Feuerwehr - Anderten-Dorf.de

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Feuerwehr

Vereine > Feuerwehr

Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr Anderten

Ortsbrandmeister Hartmut Seemann begrüßte die zahlreichen Mitglieder mit den Worten „ liebe Mitglieder, das war das Aufregendste Jahr in meiner bisherigen Amtszeit als Ortsbrandmeister. Das 75 Jährige Jubiläum, welches wir im September mit den Vereinen und Verbänden sowie vielen Freunden aus den Bereichen in und um Anderten feiern konnten, war aus meiner sicht ein riesiger Erfolg für unsere Ortsfeuerwehr.
Die Samtgemeinde Wettbewerbe Steimbke/Heemsen und die unerwarteten hohe Einsatzquote, wurden tadellos abgewickelt. Wir haben ein drittel der gesamten Einsätze im Jahr 2007 in der Samtgemeinde Heemsen abgeleistet. Es wurden vier Brandeinsätze, wobei der Brand auf dem Campingplatz am Hämelsee hätte schlimmer ausgehen können, wenn durch Sparmaßnahmen kleine Feuerwehren (z.B. Anderten) geschlossen werden würden, da die Eintreffzeit der nächst gelegenen Ortsfeuerwehr zu lang sein würde, wir aber durch das schnelle eintreffen verhindern konnten. Des Weiteren, wurden fünf Hilfeleistungen, wie Wasser aus einen Keller pumpen und das beseitigen einiger Fahrbahnverunreinigungen durch ausgelaufene Betriebsmittel durchgeführt.
Der Mitglieder stand beträgt aktuell 31 Aktive (4 Frauen), 13 Fördernde, 3 Passive und 8 Ehrenmitglieder. Es wurden über 1150 Dienst und Übungsstunden absolviert.
Im Rahmen der Aus- und Fortbildung besuchten Sebastian Schich, Heinrich Lammers, Martin Lammers und Michael Koch den Truppmann Teil 1, Timo Schich und Doris Lammers die Truppführerausbildung an der Landesfeuerwehrschule Celle und Marko Schich den Sprechfunker- und Atemschutzgeräteträgerlehrgang an der Feuerwehrausbildungsstätte in Nienburg.
Durch Ortsbrandmeister Hartmut Seemann wurden Heinrich und Martin Lammers, Sebastian Schich und Michael Koch zum Feuerwehrmann, Doris Lammers zur Hauptfeuerwehrfrau und Timo Schich zum ersten Hauptfeuerwehrmann befördert. Gemeindebrandmeister Volker Brinkmann überbrachte die besten Wünsche von Rat und Verwaltung sowie ein besonderes Lob der Samtgemeindefeuerwehr über die geleistete Arbeit zum Jubiläum, als Ausrichter der Gemeindewettbewerbe und ihrer Einsatzbereitschaft.

Mit dem Niedersachsischen Ehrenzeichen für 25 Jahre zeichnete er Thomas Schich, Holger Oestmann und Eckhard Klages aus. Die Hochwasser-Ehrenurkunde aus Hildesheim erhielten Ortsbrandmeister Hartmut Seemann, Ulrich Suhr und Sebastian Schich. Für die Funktion des Gerätewartes viel die Wahl auf Timo Schich. Kassenprüfer wurde Stefan Stelljes.
Aus dem zurückliegenden Jahr der Jugendfeuerwehr Gemeinde Heemsen berichtete Timo Schich über 40 abgeleistete Dienste. Es wurde an einem Fußballturnier, dem Umwelttag, den Kreis- und Abschnittswettbewerben, dem Kreiszeltlager und vielen anderen Veranstaltungen teilgenommen. Zurzeit besteht die Jugendabteilung aus 43 Mitgliedern (24 Jungen und 19 Mädchen).Bei der Wahl zum Jugendsprecher viel die Entscheidung auf Stefan Schneckner. Auch der Posten des Jugendfeuerwehrwartes musste neu besetzt werden. Die Jungen und Mädchen wählten Karsten Harms zum Nachfolger von Henning Block. Jugendfeuerwehrwart Henning Block trat, aus privaten Gründen, nach nun mehr als neun Jahren nicht mehr als Jugendfeuerwehrwart, zur Wahl an. Henning Block „es wird zeit, das durch neue und frische Ideen“ die Jungen und Mädchen neu motiviert werden sich für die Jugendfeuerwehr einzusetzen. Unter seiner Führung wurden sie mehrfache Gemeinde- sowie Kreismeister, und qualifizierten sich für Bezirks- und sogar einmal zum Landeswettbewerb.

Anderten den 20.01.08
Pressewart
Olaf Mielke                                                       

24.05.2007

Die Freiwillige Feuerwehr Anderten, die im Herbst dieses Jahres ihr 75. Jähriges Bestehen feiert, war Ausrichter dieser Wettbewerbe. Bei sonni-gem Wetter und angenehmen Temperaturen fanden sich zwölf Wettbewerbsgruppen ein.

Aus der Samtgemeinde Steimbke nahmen teil: Rodewald 1(415,77 Punkte), Rodewald 2(350,08 Punkte), Lichtenhorst (306,90 Punkte), Wenden (301,02 Punkte), Stöckse (141,92 Punkte) und Linsburg sowie Wendenborstel die Aufgrund der festen Gruppen nicht in die Wertung kamen. Aus der Samtgemeinde Heemsen nahmen Gadesbünden (350,12 Punkte), Hassbergen (330,47 Punkte), Heemsen (314,73 Punkte), Anderten (270,39 Punkte) und Rohrsen (201,78 Punkte) teil. Die ersten vier aus der Samtgemeinde Steimbke und die ersten drei aus der Samtgemeinde Heemsen fahren zu den am 10.Juni stattfinden Kreiswettbewerbe in Huddestorf. Andertens Ortsbrandmeister Hartmut Seemann bedankte sich im Anschluss bei allen Helfern und Helferinnen für ihre Unterstützung. Auch Gemeindebrandmeister Uwe Kirchhoff der letztmalig als Organisator diese Wettbewerbe, war dankbar über die seit Jahren gut harmonierende Zusammenarbeit beider Samtgemeinden. Es war damals ein weiser Entschluss diese Feuerwehrwettkämpfe zusammen zu legen. Einen besonderen Dank sprach er den Schiedsrichtern unter der Leitung von Bahnleiter Hartmut Wannke aus, welche wieder mit gleicher Fährnis gegenüber allen Gruppen gewesen sind.


Anderten den 23.05.07

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü